News Archive

Sommer 2018

September 2018, Nika Kozamernik

​Traditionell haben wir mit unserem Schwimmcamp in Slowenien in den Sommer gestartet. Strenge aber lernreiche Trainings, die schöne Natur und Wellness haben das Camp bezeichnet. Nach der Rückkehr in die Schweiz ging es los mit der Freibadsaison. Im Strandbad Thun konnten wir Trainings, Schwimmkurse, Open Water Kurse so wie das Inferno-Testschwimmen organisieren. Die Sonneraufgänge, Sonnenuntergänge, das schöne Wetter, aber auch Gewitter mit Regen und Hagel haben uns begleitet. Das erste Mal haben wir Intensivkurse bei perfekten Bedingungen im Freibad Ostermundigen organisiert und bereits zum dritten Mal im Freibad Hirzi in Munchenbüchsee. Ebenfalls zum ersten Mal haben wir Kinderkurse im Hirzi durchgeführt, wo Lady Hippo die Kinder auf dem Weg zum Erlernen des Schwimmens begleitet hat und für viele lachende Gesichter gesorgt hat. Der Sommer geht traditionell weiter mit dem Training in Worb und unseren Saisonabschluss Camp in Kroatien Ende September. Vielen Dank an alle Athleten - diesen Sommer waren über 230 mit uns dabei - so wie allen TrainerInnen und KursleiterInnen: Nika, Martin, Kym, Alain, Martin R., Ines, Maria-Ines, Tannaz und Silvia. 

Fuerteventura 2018

März 2018, Martin Hohl

Bereits zum fünften Mal waren wir zu Gast im Playitas Resort auf dem Kanarischen Insel Fuerteventura. Ausgezeichnete Trainingsbedingungen, nettes Hotel mit einem reichen Buffet haben uns zwei schöne, aber auch anstrengende Wochen ermöglicht. Das Morgenturnen rund um die Anlage mit Martin, die Schwimmtrainings im 50m Becken und im Meer sowie die Radausfahrten mit Marlen ermöglichten unseren Teilnehmern ein vielseitiges Sportangebot und eine gute Grundlage für die kommende Wettkampfsaison. Einige Regentropfen und höhe Wellen in der ersten Woche und die starken Sonnenstrahlen und Wind in der zweiten Woche haben das Training interessanter gemacht. Leiterlispiele, Tennisbälle, Waschmaschine, Beinschlag-Variationen und einbeiniges Velofahren bleibt bestimmt in Erinnerung! Herzlichen Dank allen Teilnehmern für die tollen 2 Wochen! Bis im 2019!

Videoanalyse im Schwimmkanal

November 2017, Martin Hohl

Der Sonntag haben wir genutzt um mit einigen Athleten den Schwimmkanal zu testen. Wir haben mit jedem einzelnen eine detaillierte Videoanalyse durchgeführt. Mit 3 Kameras konnten wir viele technische Inputs geben und jetzt geht's darum, diese umzusetzen. Gutes Training!

Open Water Weekend Slowenien 2017

September 2017, Nika Kozamernik

Bereits zum zweiten Mal sind wir Anfangs September in slowenischen Gewässern geschwommen. Freitag hat uns der Weg ans Meer geführt, wo wir die Bekanntschaft mit einigen Quallen gemacht haben. Zum Glück waren sie harmlos und wir könnten gut im "Moon Bay" bei 26 Grad Wassertemperatur schwimmen. Das feine Mittagessen und der Besuch den Salinen hat uns die Kraft für das Nachmittagstraining (inkl. Sprints) in Koper gegeben. Der Samstag konnten wir trotz einigen Regentropfen im slowenischen Oberland geniessen. Der wunderschöne und saubere Bohinjsee hat einige Freude bereitet. So sind wir quer über den See geschwommen. Am Abend folgte die "obligate" Weindegustation in hübschen Städtchen Radovljica. Am Sonntag zeigte sich das Wetter wieder von der besten Seite und das Schwimmen im Bleder See war ein absolutes Highlight! Zur Belohnung dürften wir uns die weltbekannte Cremschnitte gönnen. Hier kommen wir wieder!

Vivat 2017

Mai 2017, Martin Hohl

Besser spät als nie: ein Fazit von unserem Trainingscamp in Slowenien:

Bereits zum vierten Mal sind wir nach Moravske Toplice gefahren - das ist ein kleiner Ort unweit der Landesgrenzen mit Österreich, Ungarn und Kroatien. Diesmal sind wir nicht nur geschwommen, sondern hatten wir auch (ungefuhrte) Radausfahrten und Laufeinheiten im Angebot. Der Swimhohlic Bus konnte alle Velos aus der Schweiz nach Slowenien transportieren und dank Tom's toller Arbeit hatten wir auch eine Auswahl von Radstrecken bereits vorbereitet. Vielen Dank! 

Eine tolle Radtour durften wir am Donnerstagnachmittag mit Matija Meden erleben. Der Weg führte uns von Maribor bis Spielfeld und danach der Österreichischen Grenze entlang, nach oben und nach unten durch das Weingebiet der Steiermark. 

Das Schwimmtraining lief nach Plan und zur Entspannung haben die warmen Bäder so wie Massagen beigetragen. Wir freuen uns bereits auf 2018!

Fuerteventura 2017

20. März 2017, Martin Hohl

Bereits zum dritten mal reisten wir für zwei Wochen nach Fuerteventura. Das super Wetter plus die perfekten Bedingungen prägten das Trainingscamp im Playitas Resort. Unser Sport Camp für hat mittlerweile eine kleine Tradition. Bei den bis zu 30 verschiedenen Trainingseinheiten könnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer austoben. Geschwommen wurde im geheiztem 50m Becken sowie mit dem Neopren im grossen salzigen endless-Pool.  Die Wellen, keine Quallen, und verschiedene Übungen haben das Schwimmtraining spannender gemacht.

Damit dieses Jahr die Radausfahrten etwas organisiert wurden, haben wir eine Auswahl der Strecken im Voraus vorbereitet. An dieser Stelle danken wir Peschä ganz herzlich für seinen Einsatz! Das Radfahren in der Gruppe hat Spass gemacht und wir konnten eine gute Grundlage für die kommende Wettkampfsaison aufbauen.

Für alle, die lieber fest auf dem Boden stehen, wurde jeden Tag verschiedene Fitnesstrainings durchgeführt. Geschwitzt haben wir auf dem Berg, am Strand, auf den Treppen, beim Laufen und im outdoor Fitness. Herzlichen Dank an die Wellness-Trainerin Gabi, welche frischen Wind ins Landtraining gebracht hat.

 

Die Freizeit konnten wir mit einem Glass Bier/Wein/Smoothie in der Beach Bar verbringen wo lustige Gespräche entstanden sind und neue Bekanntschaften gemacht wurden.

 

Vielen Dank allen Teilnehmern – es macht wirklich Spass, so motivierte Athleten zu trainieren. Wir freuen uns bereits auf die nächste Ausgabe im 2018! 

Auf 2017!

Dezember 2016, Martin Hohl

Noch ein Jahr geht zu Ende. Für Swimhohlic bereits das dritte und das erfolgreichste. Wir wachsen nicht nur als Unternehmen, sondern wachst auch unsere Freude am unterrichten, coachen und organisieren. Dank Euch – unseren Schwimmern, Triathleten, Multisportlern, Kollegen und Freunden. Im Sport läuft es manchmal super, manchmal geht gar nichts wie geplant. Mit einer guten Vorbereitung, Erfahrungen und Selbstvertrauen steigt die Chance, dass es auch am Day D funktionieren wird. Der Sport ist viel mehr als Goldmedaillen. Es geht um Lebensstill, Gesundheit, Vorbildfunktion, Fairplay, Respekt, Werte, neue Freunden zu finden und noch viel mehr. Unser Motto für 2017 heisst «Mit Spass zum Erfolg.» Wenn man etwas mit Freude macht, kommt auch der Erfolg. Nicht nur im Sport, sondern auch im Familien- und Berufsleben. Einen guten Rutsch und Prost wünschen Nika, Alain und 2x Martin!

Open Water Holidays Dubrovnik

24. Oktober 2016, Nika Kozamernik

Zum ersten Mal haben wir ein Open Water Camp in Kroatien durchgeführt. Eine Woche lang wurde im wunderschönen Adria Meer geschwommen. Die Wassertemperatur betrag immer noch 22 Grad. Neben dem Schwimmen konnten wir auch dieses Stückchen Europa erleben. Ein Ausflug nach Montenegro hat sich trotz strakem regen am Vormittag gelöhnt. Als die Sonne raus gekommen ist, konnten wir das Städtchen Budva anschauen und um die berühmte Halbinsel Sveti Stefan und bis hin zum Strand des Königs schwimmen. Auf der Halbinsel Peljesac konnten wir neben den 2 Schwimmeinheiten auch im Städtchen Ston (nach der Stadtmauer und Zucht von Muscheln, besonders Austern) fein Essen und einen Blick auf die Nachbarinseln Mljet und Korcula geniessen so wie Wein in einem von zahlreichen Weinkeller degustieren. Auch in Dubrovnik selber bot uns das Meer viel. Einmal ruhig, einmal wellig, einmal sehr wellig - alles konnten wir üben. Das Highlight war der Ausflug auf die Insel Lokrum und zum Abschluss noch das Schwimmen um die Altstadt. Nicht nur die Teilnehmer, auch die Coaches haben die Woche mehr als genossen. Vielen, herzlichen Dank, wir kommen zurück!

Sommer 2016

19. September 2016, Nika Kozamernik

Mit unserem Stand beim Seelandtriathlon in Murten ging eine erfolgreiche Sommer-Saison zu Ende. Mit insgesamt über 80 Teilnehmern in unseren Open Water Trainings und Kursen, 4 ausgebuchte Inferno-Testschwimmen so wie die neu eingeführten Kursen in Thun und Münchenbuchsee hat das Swimhohlic Team einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Zudem konnten wir erfolgreich 6 Neoprentests durchführen und uns beim Berner Triathlon, Speed Meeting Spiez, Spiezathlon, Sempachersee Triathlon, Triathlon Bled und wie schon erwähnt in Murten mit unserem Stand präsentieren.

Unsere Athleten konnten grosse Erfolge feiern. Andrea Salvisberg, der beim Schwimmen von Martin Hohl Unterstützt ist, hat sich für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert und dort eine ausgezeichnete Leistung gezeigt, Age-Grouplers konnten Erfolge beim Gigathlon, Inferno, Ironmans und zahlreichen weiteren Rennen feiern. Für einige kommt der Saisonhöhepunkt am 9.10. auf Hawaii. In der Schweiz gebliebene starten wir in den Herbst mit den Trainings in Worb und ab dem Oktober in Oberhofen und Aeschi. Mitte Oktober führt uns der Weg noch das letzte Mal im 2016 ans Meer vor der Adria Küste, wo wir aktive Open Water Ferien geniessen werden. Vielen Dank fürs Vertrauen! Nika

Inferno Triathlon 2016

21. August 2016, Martin Hohl

Als Diamond Partner waren wir beim Inferno Triathlon vertreten und haben die erste Disziplin mit den coolen Badekappen unterstützt. Am Start war auch unser Swimhohlic / Mako Team, welches den starken 4. Rang belegte. Martin Hohl ist als erster vom Strandbad Thun bis Oberhofen in den welligen Bedingungen geschwommen, Adrian Haller konnte die Führungsposition verteidigen und über Beatenberg, Interlaken und Grosse Scheidegg nach Grindelwald bringen. Weiter ging es über die Kleine Scheidegg mit dem erfahrenen Ironman Triathlet Marco Iseli, welcher diesmal das Rennrad für das Bike tauschen musste. Im Stechelberg übernahm den Chip die Lady im Team - die junge und talentierte OL-Läuferin Sandrine Müller, welche die steile Strecke nach Mürren durch die Regentropfen ausgezeichnet meisterte. Toll gemacht! 

Inferno-Testschwimmen 2016

Juli-August 2016, Nika Kozamernik

Als Inferno-Triathlon Partner haben wir in Zusammenarbeit mit der SLRG Berner Oberland an 4 Samstagen die Strecke vom Strandbad Thun nach Oberhofen in Angriff genommen. Jeweils 15 Teilnehmern in Begleitung vom Rettungsboot und Kanus so wie den erfahrenen Schwimmtrainern konnten die Morgenstimmung auf dem Thunersee geniessen und Erfahrungen sammeln. Zudem profitierten die Athleten von den Tipps des Inferno Schwimm-Streckenrekordhalters Martin Hohl und sind für das Rennen am 20. August optimal vorbereitet. Viel Glück!

Open Water Trainings 2016

Mai-Juli 2016, Martin Hohl

Vom Mitte Mai bis anfangs Juli haben wir uns jeweils am Freitagabend zum Open-Water-Training getroffen. Bei den ersten 3 Trainings wurde an der Open Water Technik, Orientierung und Ausdauer in der Badi Weyermannshaus gearbeitet. Danach sind wir nach Thun ins Strandbad weitergezogen wo wir das geübte im See angewendet und vertieft haben.

 

Mit über 80 Teilnehmern war die diesjährige Open-Water-Serie ein voller Erfolg. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg bei den kommenden Rennen. Zeigt was ihr gelernt habt! Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr.

Open Water Weekend Tenero

27.-29. Mai 2016, Nika Kozamernik

Das letzte Mai-Wochenende haben wir genützt für ein Open Water Weekend. Den Weg hat uns ins Tessin geführt, wo wir die Gastfreundlichkeit und ausgezeichnete Trainingsbedingungen des nationalen Leistungszentrums in Tenero genossen haben. Trotz dem durchzogenen Wetter, konnten wir alle 4 Schwimmtrainings im See durchführen. Die Wassertemperatur lag zwischen 20 und 16 Grad, was üblich für die Wettkämpfe in den Schweizer Seen ist, was als optimale Vorbereitung auf die kommende Wettkämpfe wie Gigathlon, Swissman, Ironmans so wie auch andere Events war. Am Samstagabend kamen die Teilnehmenden in den Genuss einr Grillande am See, leider meinte es das Wetter nicht so gut mit uns und wir mussten früh ins Bett. OW in Tenero bleibt sicher weiterhin in unserem Programm, aber auch andere Schweizerseen werden Bald entdeckt! Es bleibt spannend ;)

Swim Camp Vivat 2016

7.-14. Mai 2016, Martin Hohl

Die zweite Mai-Woche haben wir im Nord-Osten von Slowenien verbracht. Ausgezeichnete Infrastruktur mit einem 50m Pool, thermalen Bädern, bequemen Zimmern und sehr gutem Essen hat uns schon das dritte Mal überzeugt. Eine Woche lang haben die Teilnehmern unter der Leitung von Nika und Martin brav trainiert und an Kraul-Technik gearbeitet, mit Alain haben einige Radfahrer auch die hügelige so wie auch flache Umgebung entdeckt. Am freien Tag haben wir nicht nur im schwarzem Wasser gebadet, sondern auch lokale Weine degustiert. Einige Eindrücke findet ihr in der Gallerie. Vielen Dank an alle Teilnehmern! Hat Spass gemacht!

Fuerteventura 2016

5.-19. März 2016, Martin Hohl

Auch in diesem Jahr reisten wir für zwei Wochen nach Fuerteventura ins Playitas Resort für unser Swim-Fitnesscamp. Das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten die super Trainingsbedingungen des Playitas Resort optimal ausnützen.

Den Teilnehmern wurde eine Vielfalt an sportlichen Aktivitäten geboten. Neben den täglichen zwei Schwimmeinheiten im Pool wurden auch einige Open Water Trainings im Meer durchgeführt wo die Teilnehmer verschiedene Technische Elemente des Open Water Schwimmen kennengelernt haben.

Neben dem Schwimmtraining stand uns auf Fuerte auch unser Fitnesscoach Till zur Verfügung. Er nutzte die Natur um das Resort aus für Treppenläufe, Parcours,  Rumpfstabi, Laufeinheiten usw. In diesem Jahr hat auch eine kleine Radgruppe die Insel befahren. Die Strassen im Top zustand forderten den Teilnehmer einiges ab. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer und freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

Please reload

© 2013-2019 Swimhohlic GmbH

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • LinkedIn - Grey Circle