Latest News

Nika's Tipps - kaltes Wasser

30. Mai 2019, Nika Kozamernik

Die Wassertemperatur in den CH-Seen ist immer noch kalt. Für Alle, die am Wochenende in Rapperswil oder irgendwo anders starten, hat Nika einige Tipps, wie mit kaltem Wasser umzugehen ist: 

  • Neo-Kappe oder 2 Silikonkappen tragen (vorher im Training ausprobieren, wie es sich anfühlt)

  • Einige Minuten vor dem Start ein wenig (See)Wasser in den Neopren rein lassen, danach den Neopren etwas auf die Haut drücken, damit etwas Wasser wieder raus fliesst und der Neopren auf die Haut klebt. Das Wasser im Neo wird mit der Hilfe der Körpertemperatur warm werden. 

  • Vor dem Start gut am Land einturnen und den Körper aufwärmen. Ein Einschwimmen im kalten Wasser ist somit nicht nötig.

  • So lange wie möglich warm bekleidet bleiben, inkl. Socken

  • Wenn es die Start-Prozedur erlaubt (Start im Wasser), langsam ins Wasser gehen um sich auf die Kälte zu gewöhnen; der Kopf kommt am Schluss

  • Nach dem Start: wenn es zu Hyperventilation kommt (schnelle Atemfrequenz und man bekommt keine Luft) – keine Panik, ruhig bleiben und lang ins Wasser ausatmen probieren. Nach einigen Minuten ist es vorbei. Oder auf den Rücken drehen und einige Meter Rücken schwimmen bis sich die Atmung beruhigt. 

  • Der letzte Tipp: mutig an den Start gehen und das Rennen geniessen! Toi, toi, toi!

  • Start in die Freibadsaison

    Mai 2019, Nika Kozamernik

    Gestartet haben wir die Saison mit einigen Neoprentest-Events und diese Woche auch mit den Kursen und Trainings. Trotz des schlechten Wetters konnten wir unser Kursangebot noch erweitern und danken bereits allen Athleten, welche im Sommer unter der Leitung von Martin, Kym, Melanie, Ines, Martin R und Alain brav im Schwimmbecken oder im See trainieren werden und an der Schwimmtechnik und Kondition arbeiten. 

    Erste Hälfte des Jahres 2019

    Mai 2019, Nika Kozamernik

    Traditionell haben wir das Jahr mit unseren Trainings und Kursen im Hallenbad Oberhofen eröffnet. Die beiden Kursquartale verliefen wie geplant und wir möchten uns an dieser Stelle beim Hallenbad Oberhofen mit dem Personal für die ausgezeichneten Bedingungen und der Zusammenarbeit bedanken. Unsere Athleten können schon seit mehreren Jahren die Gastfreundlichkeit geniessen und gut trainieren. 

     

    Ende Februar führte uns der Weg nach Fuerteventura. Kurz zusammengefasst: wieder einmal ein unvergessliches Camp mit super Trainingsbedingungen, netter Gesellschaft und mit wenig Muskelkater 🙂 Wir kommen wieder am 29.2.2020 und bleiben für 2 Wochen.


     

    Das Trainingscamp im Mai in Slowenien mussten wir Aufgrund persönlichen Gründen dieses Jahr ausfallen lassen. Es findet aber im 2020 wieder statt und wir freuen uns bereits auf das schwarze Wasser, das feine Essen und auf die schöne Natur.

    Please reload

    © 2013-2019 Swimhohlic GmbH

    • Facebook - Grey Circle
    • Instagram - Grey Circle
    • YouTube - Grey Circle
    • LinkedIn - Grey Circle